Klinikname

PLZ / Ort

Weitere Suchmöglichkeiten finden Sie unter "Suchoptionen"

Über KlinikDisplay.de

Bei der Wahl des richtigen Krankenhauses im Krankheitsfall tat sich Deutschland Jahre lang sehr schwer, das war allerdings verständlich.

Kliniken und Krankenhäuser in Deutschland dürfen nicht werben und Mund-zu-Mund-Propaganda hilft auch nur bedingt, da die Patientenbewertungen zu ein und demselben Krankenhaus zu sehr differierten. Selbst niedergelassene Ärzte, die Einweisungen in die regionalen Krankenhäuser vornahmen, hatten nur wenig Wissen über die Qualität, mit der dort gearbeitet wurde. Krankenkassen, Ärztekammern und andere ständische Berufsverbände hatten Jahre lang Daten erhoben, die allerdings den Patienten verschlossen blieben, und so nicht zu einer Transparenz der Krankenhaus-Qualitäten in der Patientenschaft führten.

„Bis Herbst 2005 war die Qualität im Gesundheitswesen nur Wenigen und nur in Bruchstücken bekannt.“…„Die strukturierten Qualitätsberichte sind dagegen etwas Neues, da sie jetzt umfangreiche Informationen zu allen Krankenhäusern in einem gleichen Format offen legen und somit für Bürgerinnen und Bürger, Patientinnen und Patienten, einweisende Ärztinnen und Ärzte, Krankenkassen, Krankenhäuser und alle Interessierten zugänglich machen. Im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA), dem höchsten Gremium der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen, das sich mit der Umsetzung und Konkretisierung der gesetzlichen Vorgaben befasst, wurden dazu Regelungen zwischen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) und den Spitzenverbänden der Krankenkassen vereinbart - ohne Stimmrecht beteiligt waren die Patientenvertretung, der Deutsche Pflegerat (DPR), die Bundesärztekammer (BÄK) und der Verband der privaten Krankenversicherung (PKV). Diese Regelungen nennen drei Ziele der Qualitätsberichte: An erster Stelle steht „Information und Entscheidungshilfe für alle interessierten Personen, insbesondere im Vorfeld einer Krankenhausbehandlung“, an zweiter und dritter Stelle folgen dann „eine Orientierungshilfe bei der Einweisung und Weiterbetreuung von Patientinnen und Patienten insbesondere für Leistungserbringer in der ambulanten Versorgung und Krankenkassen“ sowie „die Möglichkeit für ein Krankenhaus, seine Leistungen nach Art, Anzahl und Qualität nach außen transparent und sichtbar darzustellen“. Alle sollen davon profitieren, aber interessierte Personen und unter ihnen die Patientinnen und Patienten stehen an erster Stelle.“*

Was kann KlinikDisplay.de leisten?

Ende 2005 startete der Exposé Verlag Dieter Witsch in Bonn die Krankenhaus-Suchmaschine KlinikDisplay.de. Auf der Internetseite sind die Daten der strukturierten Qualitätsberichte knapp 2000 deutscher Krankenhäuser benutzerfreundlich aufbereitet. Das heißt, dass Sie schnell und sicher Krankenhäuser finden, die genau Ihren Wünschen entsprechen und ihnen die gewünschten Informationen entnehmen können.

Unser Ziel ist es, Interessierten, oder Patienten, die eine Behandlung in Betracht ziehen, eine gute Orientierungs- und Entscheidungshilfe zu geben. Zusätzlich gibt KlinikDisplay.de den Nutzern zeitaktuelle Gesundheitstipps sowie die Möglichkeit, sich über Gesundheitsthemen über ein Forum auszutauschen.
In Arbeit ist ein Glossar der Gesundheitsbegriffe.


Viel Erfolg bei der Suche nach dem Krankenhaus Ihrer Wahl wünscht Ihnen
Ihr Team von KlinikDisplay.de


* Quelle: Gemeinsamer Bundesausschuss, Informations-Archiv
    http://www.g-ba.de/informationen/patienteninformationen/qualitaetsberichte-lesen/3a/
   (Stand: 28.07.2010)